Samstag, 25. November 2017

Die Legende der vier Königreiche - ein Spektakel!

Heute darf ich euch ein Jahreshighlight aus dem Harper Collins Verlag vorstellen:

 Die Legende der Vier Königreiche ~ Ungekrönt von Amy Tintera


Zuerst einmal ein Riesengroßes Dankeschön an den Verlag, das ich dieses Schmuckstück präsentieren durfte! Es hat mir sehr sehr gut gefallen.

Hier geht es erst einmal zu den Allgemeinen Fakten:

Details:

  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: HarperCollins; Auflage: 1 (9. Oktober 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3959671318
  • ISBN-13: 978-3959671316
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre
  • Originaltitel: Ruined

( Quelle: Amazon ) 

Über die Autorin:

 Nach ihrem Abschluss in Filmwissenschaft am renommierten Emerson College in Boston zog Amy Tintera nach Los Angeles, um in der Filmindustrie zu arbeiten. Doch das Schreiben von Drehbüchern fand sie lange nicht so spannend wie das Verfassen von Jugendromanen. Wenn sie nicht schreibt oder liest, verbringt sie Zeit mit ihrem Verlobten und macht Yoga oder Fitness.

( Quelle: HarperCollins )


Hier gehts zu Amazon

Hier gehts zu HarperCollins


Meine Meinung:

Fesseln konnte mich das Buch, weil es sehr vielfältig ist. Es ist romantisch, tiefsinnig, spannend und zugleich stellenweise brutal und zog mich persönlich in eine mittelalterliche Welt und ich gestehe, dass mich genau diese Richtung fasziniert.
Neuartig ist auch, dass ein Erzähler fungiert, der aber beide Protagonisten genauer beleuchtet - Cas und Em - was mir auch zusätzlich geholfen hat, mich in ihre Lage und ihre Emotionen hineinzuversetzen. Ich mag diese Erzählperspektive sehr gerne und es hat definitv dazu beigetragen, dass ich dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen konnte.

Emelina ist ein äußerst interessante Hauptperson. Sie ist vom Leben gezeichnet, was sie anfangs sehr wütend und stark wirken lässt. Definitv eine nicht zu unterschätzende Person, die mir sehr viel Respekt eingeflößt hat. Spannend war ihr Verhalten gegenüber Freunden zu sehen, wo ihre weiche, emotionale Seite zum ersten Mal sichtbar wird. Ihre Entwicklung war toll mit anzusehen und auch  das Zulassen von wahren Gefühlen. 

Cas ist irgendwie ihr Gegenteil, ruhig und gefühlsbetont und was überraschend war, nicht durchgehend stark. Auch einmal interessant so eine Konstellation wahrzunehmen. Er ist oft naiv und schwächlich, lässt sich gehen. Aber seine ehrliche Art hat mich berührt und ich habe mit ihm mitgefiebert.

 Ich habe bei Ems Reise mitgefiebert, die ja nicht nur ihr Leben, sondern auch noch ihre Seele dazuzerstören kann.

Durch dieses Buch werden Grausamkeit und Brutalität  mit Zartem, Liebevollem verbunden. Wir sehen den Kampf der Königreiche, Folter und Angst und werden aber gleichzeitig mit einer verbotenen Liebe konfrontiert, nie einfach nicht sein darf. Ich mag diese Mischung, weil die Romantik nicht im Zentrum des Buches steht und sehr erfrischend war. Aber dennoch berührte sie mein Herz und konnte mich begeistern.

Es gibt Situationen, die voller Ruhe trotzen und dann taucht ein tosender Orkan auf. Auch das trägt dazu bei, das ich es genossen habe und mich sehr auf Band 2 freue.

Fazit:

Ein absoluter Lesetipp, der eine düstere und mitreißende Stimmung vermittelt! Es konnte mich absolut überzeugen und deswegen erhält es 6/5 Bücher :)






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen