Blog-Archiv

Montag, 22. Mai 2017

Cavaliersreise

Mein erstes Rezensionsexemplar für den Carlsen Verlag, genauer gesagt für den Königskinder-Verlag, das ich euch heute vorstelle! Ich bin beziehungsweise war sehr gespannt auf dieses Buch, vorallem da es sehr gute Bewertungen auf Amazon und Lovelybooks hat. Und ich wurde nicht enttäuscht :-)


Über Mackenzie Lee:

Mackenzi Lee liest, schreibt, verkauft Bücher und kann sehr schnell reden. Sie hat Geschichte und kreatives Schreiben studiert. Cavaliersreise ist ihr erstes Buch auf Deutsch und bei den Königskindern.

[ Quelle : Carlsen ]

Inhaltsangabe:


Gab es je ein abschreckenderes Beispiel für junge Bildungsreisende als Sir Henry Montague? Nach Montys Cavaliersreise wird der englische Adel seine Sprösslinge bestimmt nie wieder auf den Kontinent schicken! Irgendwie ist Monty immer in eine Tändelei verwickelt oder betrunken oder zur falschen Zeit am falschen Ort nackt (in Versailles! Am Hof des Königs!). Zwischen Paris und Marseille verlieren Monty, Percy und Felicity auch noch ihren Hofmeister, kämpfen gegen Wegelagerer und Piraten, gegeneinander (Monty und Felicity) oder gegen ihre Gefühle füreinander (Monty und Percy). Aber am Ende dieser abenteuerlichen Reise finden sie alle drei nicht nur zueinander, sondern auch zu sich selbst.


Allgemeine Details:


  • Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
  • Verlag: Königskinder (24. März 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551560382
  • ISBN-13: 978-3551560384
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren


Link zu Carlsen :  https://www.carlsen.de/hardcover/cavaliersreise-die-bekenntnisse-eines-gentlemans/81198

Link zu Amazon : https://www.amazon.de/Cavaliersreise-Die-Bekenntnisse-eines-Gentlemans/dp/3551560382/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1495387602&sr=8-1&keywords=cavaliersreise


Meine Bewertung:

Wenn ihr nach einem Buch sucht, das sehr viele bunte und auch zugleich auch komplizierte Themen ineinander vereint : Homosexualität, Massen an Humor, das Abenteuer und auch auf besondere Weise die Emanizpation.

Hauptdarsteller des Buches sind Percy, der dunkelhäutig ist, und der Grafensohn Henry Montague. Die beiden gehen gemeinsam auf die sogenannte ,,Cavaliersreise", die damals Jungen aus der Oberschicht auf ihr ,,väterliches Erbe" vorbereiten sollte. Henry ist ein sehr interessanter Charakter - hat er doch eine Schwäche für Alkohol und Männer und zieht eigentlich nur sein eigenes Ding durch. Er verheimlicht uns Lesern auch nicht, wie er für seinen besten Freund Percy fühlt, den er ziemlich offensichtlich liebt.

Obwohl ich persönlich nicht der Fan von Historien-Romanen bin, konnte es mich allerdings trotzdem wahnsinnig fesseln. Das Auftauchen schurkischer Adeligen, Piraten und Räuber macht es auch noch zusätzlich interessant.
Sehr toll - auch für jeden, der nicht 0815 Liebesgeschichten zwei verirrten Seelen liest - sind auch die vor sexueller Spannung flirrenden Momente zwischen Monty und Percy. Ich bin einfach begeistert von ihrer gegenseitigen Hingabe zueinander.

Schwer war es am Ende sie alle wieder gehen zu lassen, selbst nachdem ich mich durch kleine Längen und oberflächige Handlungen gekämpft hatte. Die Autorin hat ein kleines Kunstwerk erschaffen, ihre Personen so zum Leben erweckt zu haben.

Percy zeichnet sich vorallem durch seine Ernsthaftigkeit und seine Treue aus, sein Freund Henry Montague durch seine alles übertreffende Sympathie und seine Schwester Felicity durch ihre Schlagfertigkeit und Klugheit auch jede Situation mit einem kühlem Kopf bestreitet.

Sie alle sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich kann nicht anders, als dem Buch 5/5 Punkten zu geben, da es mich auf voller Länge überzeugt hat!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen