Donnerstag, 10. August 2017

Großartig oder Grauenhaft ? //// Das Reich der sieben Höfe

Rezension: Das Reich der sieben Höfe, Rosen und Dornen //// Sarah J Maas


Bevor wir beginnen, muss ich anmerken, dass es einen Grund hat, weshalb ich das Buch erst so spät gelesen habe. Von mehreren Personen habe ich gehört, dass das Buch gut sein soll, aber die Autorin sich gerne dazu hinreißen lässt, unnötige Beziehungen einzuführen und man sehr oft vor dem Problem steht, dass man ein Pärchen großartig findet, dass am Ende aber kein Happy End hat. Das war natürlich ein Punkt, weshalb ich jetzt erst so spät, mich überwunden habe und es mir Montag in einer Buchhandlung kaufte.

Zu lesen angefangen habe ich am Dienstag ( rund 65 Seiten ), beendet habe ich es am Mittwoch. Ich habe das Buch wortwörtlich verschlungen und warum könnt ihr hier lesen:


Allgemeine Details:

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (10. Februar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423761636
  • ISBN-13: 978-3423761635
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

Quelle : Amazon

Inhaltsangabe //// Klappentext:

Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Quelle : Amazon


Hier kommt ihr zum Buch /// Amazon

Hier geht's zum Dtv-Verlag

Meine Meinung ( spoilerfrei ) :

Das Cover fand ich sehr ansprechend, auch wenn ich darüber viel Kritik gehört habe. Viele fanden offenbar die englische/amerikanische Version ansprechender, was bei mir nicht unbedingt der Fall war. Ich mag den durchsichtigen Schutzumschlag gerne, mit den Farbdetails und finde, dass es mal eine hübsche Alternative zu aufwendigen Schutzumschlägen, aber schlichten Büchern ist.


Über die Charaktere, die im ersten Buch eine Rolle spielen, möchte ich auch etwas sagen, wenn auch kurz, um euch wirklich alle Informationen, die als Spoiler aufgefasst werden könnten, vorzuenthalten.
Feyre finde ich klasse. Mehr muss ich da gar nicht sagen. Sie ist sehr bodenständig, ein absoluter Familienmensch, auch wenn nicht jeder in meinen Augen diese Liebe verdient hat. Sie ist auch sehr erwachsen und nicht die Unschuld in Person, was auch einmal wieder eine willkommene Abwechslung war. Meist geht es ja um junge Mädchen, die mit ihren perfekten Körpern und ihrer Unerfahrenheit die Verführung pur darstellen, aber Feyre war interessant. Sie hat bereits Erfahrungen sammeln dürfen und konnte auch mit diesem Teil ihres Lebens sehr gut umgehen.
Tamlin ist der zweigespaltene Charakter dieses Buches. Mal mag ich ihn, mal nicht. Aber alles in allem ist auch er okay. Er versucht immer das richtige zu tun und riskiert sein eigenes Leben.

Von dem Scheibstil war ich zugegebenermaßen an manchen Stellen etwas überrascht. Die Autorin versteht auch, dass dieses Buch nicht von elf jährigen gelesen wird, sondern von älteren 15 jährigen oder sogar älter. Weshalb werdet ihr beim Lesen dann aber selber verstehen. Ich fand sie hat großartig eine sehr einprägsame Welt erschaffen, die ich gerne einmal mit meinen eigenen Augen sehen würde, trotz des Fakts, dass nicht alles Friede Freude Eierkuchen ist. Ich habe das Buch verschlungen, trotz kleiner Schrift und mehr als 450 Seiten. Ich würde sogar behaupten, dass es mich aus meiner Lesflaute geholt hat und mir ein weiteres Mal gezeigt hat, was Bücher mit mir anstellen können und wie sie mich fesseln können.

Ich bin beeindruckt.


Eine Anmerkung möchte ich noch hier am Rande machen. Das Buch ist der Beginn eier Trilogie, aber meiner Meinung nach, kann man sich auch nach diesem Ende damit abfinden und die Geschichte für sich selbst als abgeschlossen sehen. Ich werde weiterlesen, definitiv, aber tatsächlich behaupte ich ( auch wie die liebe Neysceather --- )  dass das Ende dieses Buches als Ende einer Trilogie gesehen werden kann, da es nicht unbedingt offen ist.



Ich vergebe diesem unglaublichen Buch:
5/5 Punkte und 1 ***


Kommentare:

  1. Tolle Rezension �� Ich muss das Buch unbedingt noch lesen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich kann es dir nur empfehlen, hat mich absolut vom Hocker gehauen XD

      Löschen