Dienstag, 7. August 2018

Der Glanz der Dunkelheit - Das epische Finale?

Heute stelle ich euch ein Buch aus dem Bastei-Lübbe Programm vor, dessen Rezension ich wegen persönlichen Stress erst heute veröffentliche. Das tut mir an dieser Stelle sehr sehr leid, aber ich bin einfach nicht früher dazu gekommen 🌿


Allgemeine Angaben:

  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: ONE; Auflage: 2. Aufl. 2018 (29. März 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3846600601
  • ISBN-13: 978-3846600603
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Lia hat sich entschieden. Statt die Königin an Rafes Seite zu werden, kehrt sie nach Morrighan zurück. Sie muss ihrem Heimatland beistehen, auch wenn das bedeutet, dass sie in die Schlacht ziehen wird. Während sie einer ungewissen Zukunft entgegenreitet, quälen sie viele Fragen. Kann sie den Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck endlich Frieden bringen? Wie soll sie im Kampf gegen den Komizar von Venda bestehen? Und wird es für sie und Rafe eine Zukunft geben?

( Quelle: Amazon )


Du bist kein kleiner Junge mehr, Kaden. Du bist ein Mann. Er kann dir nicht mehr schaden.« ( Seite 216 )

»Er liebte mich doch. Ich wusste es. Ich hatte es eben in seinen Augen gesehen. Zumindest glaubte ich das.« ( Seite 228 )



Rezension:


Meine Meinung:
Der letzte Band dieser vierteiligen Reihe ( im Englischen 3-teilig ) spielt auf das bahnbrechende Finale, denn alles entscheidenden Kampf hin. Lia muss all ihre Kräfte sammelm, einmal mehr Geheimnisse aufdecken und verstehen, dass sich in den eigenen Reihen mehr Verräter befinden, als ihr lieb sind. Schwer wird es vor allem, weil sie als Verräterin gebrandmarkt ist und anfangs kaum eine Chance hat, das Volk, das sie doch so sehr liebt und zu beschützen versucht, von ihren guten Absichten zu überzeugen.

Schafft sie es doch noch, werden ihr weitere Steine in den Weg gelegt, denn keiner scheint ihr zu glauben, dass wirkliche Gefahr droht und der Untergang des eigenen Reiches bevorstehen könnte. Sie ist beinahe auf sich allein gestellt und schafft doch so viel, was nicht wenig an Kaden liegt, der mir in diesem Band durch seine unglaubliche Loyalität ans Herz gewachsen ist und viele Sympathiepunkte zurückgewonnen hat. Er bewies, dass seine Gefühle auch auf Rafe und Lia bezogen, ihn nicht hindern, ihr immer treu zur Seite zu stehen.

Rafe durchlitt in diesem Buch Höllenqualen. Er musste sich als neuer König beweisen, aber seine große Liebe konnte er nicht vergessen. Selbst als sein Schicksal sich drastisch zu ändern schien und er beinahe eine andere heiraten sollte. Er fühlte sich verloren und ich konnte seinen Schmerz so gut nachvollziehen.
Dennoch fand ich es schade, dass er erst zum Ende hin erkannte, dass egal welche Hindernisse sie überwinden müssen, seine Liebe zu Jezelia alles wert ist. Er liebt sie von tiefstem Herzen und hätte in meinen Augen mehr kämpfen müssen, auch wenn ich ihm in seiner Lage keinen Vorwurf mache. Es lastet viel Verantwortung auf seinen Schultern, mit der er nicht immer umzugehen weiß.

Lia war noch immer mutig und sie hätte sich selbst wahrscheinlich auch geopfert, um ihr Reich und ihre geliebten Leute zu retten. Ich bewunderte einmal mehr ihre Hingabe und ihren Kampfgeist, aber auch ihren Verstand, der ihr ermöglichte, den alles entscheidenden Kampf zu gewinnen.

Sehr sehr gut fand ich, dass der Leser erst zum Ende hin ( grobgeschätzt die letzten 80 Seiten) zum Kampf kommt und vorher mehr von den Charakteren, ihren Leiden, ihren Geschichten erfährt. Somit spitzt sich alles zu, bis man im Kampf die langersehnte Erlösung findet. Das fand ich sehr großartig gelöst.

Mein Fazit:

Ein umwerfender Abschluss einer tollen Reihe, die auf jeden Fall des Lesens wert ist!
5/5 Punkten für das Finale 🌸





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen